Stromverbrauch F411-WSE, welchen Akku verwenden?

Jenny

Well-known member
Beiträge
103
Hallo,

ich möchte einen kleinen HLG (Segler ca. 250 Gramm, 2 Servos, kein Motor) mit FC und RTH ausstatten:

Matek F411-WSE
http://www.mateksys.com/?portfolio=f411-wse

Dazu kommt dann noch ein BT-180 oder ein BT-220 GPS, vielleich auch noch eine sehr kleine und leichte Kamera.

Ich vermute, dass ein Strom so um die 300 mA fliessen wird. Passt das?

Das Flugzeug soll also sehr leicht bleiben, der Strombedarf ist nur sehr gering. Welcher Akku wäre empfehlenswert, wenn ich 2 bis 3 Stunden fliegen will?

Vielen Dank und schöne Grüße
Jenny
 

Jenny

Well-known member
Beiträge
103
Hallo Reinhard,

wieso denn Step-Down? Ist das effizienter, als den FC mit der vollen Li-Ion 2S-Spannung zu betreiben?

Mit dem Step-Down hätte ich das Problem, die Akkuspannung nicht einfach per FC überwachen zu können. Übrigens glaube ich, dass das Step-Down auf >= 6 Volt gehen müsste, denn für den F411-WSE heißt es: "Input voltage range: 6~30V (2~6S LiPo)". Lohnt sich das dann immer noch?

Gerade habe ich mir diese Tabelle angesehen:

Vergleich von 18650-Zellen

Offenbar wiegen alle "echten" 18650, wenn sie einigermaßen brauchbare Kapazität haben, über 40 Gramm. Angesichts der Daten, wäre es nicht besser den folgenden Akku, eventuell ebenfalls mit einem Step-Down, zu verwenden?

Hacker LiPo 5C 800 mAh 2S, 40 Gramm

Schöne Grüße
Jenny
 

Reinhard

Administrator
Teammitglied
Beiträge
263
Ne, dann besser ohne Step-Down, ich hatte da in eine falsche Richtung gedacht.

Der Hacker-Akku hat nur 800 mAh, ob das reicht, kann ich nicht beurteilen.

Soll der Flieger denn insgesamt, also flugfertig, unter 250g bleiben? Welcher Flieger ist denn vorgesehen?
 

Jenny

Well-known member
Beiträge
103
Komischerweise gibt mir ArduPlane einen anderen Leerlauf-Stromverbrauch an als iNav, für den F405-Wing:

ArduPlane: 0.4 A
iNav: 0.28 A

Mit einem Messgerät gemessen habe ich noch nicht. Ich hoffe aber, mit vielleicht 300 mA beim kleineren F411-WSE auszukommen. Dann sollte der Hacker-Akku immerhin gute zwei Stunden reichen, wenn man ihn bis etwa 20 % entleert.

Das Flugzeug ist ein originaler Bridi Tercel, "est. weight" laut Packung 11,5 Unzen, umgerechnet 326 Gramm. Ich glaube aber, dass diese Schätzung aus Zeiten kommt, in denen man noch bleierne Autobatterien, Ziegelsteinempfänger und Benzinmotor-getriebene Servos verwendet hat. Mittlerweile dürfte er sogar mit Bordcomputer, Variometer, Navigationssystem und Kamera deutlich leichter sein. :giggle:
 
Oben