Minimalversion RTH für Segler (ohne Speedsensor - nur GPS, FC + SBUS-Empfänger) funktioniert

Willy

Well-known member
Beiträge
50
Klar, aber da geht es eher um Verwaltungs- und Zugriffsrechte-Angelegenheiten. Das müssen die Entwickler intern regeln und sollte keine große Sache sein.
Mit dem Code an sich hat das nichts zu tun.

Mein Aufruf bzw. meine Bitte einen Kommentar zu schreiben gilt also nach wie vor.
 

Jenny

Well-known member
Beiträge
107
Hab' meinen Senf dazu gegeben. 🤪

Vielleicht kann jetzt Berny noch mit etwas Ketchup aushelfen. 🍔
 

Willy

Well-known member
Beiträge
50
Wohl wegen der vielen Arbeit an der 4.x.x Version von ArduPlane dauern Pull-Requests (zum Prüfen und Integrieren von Änderungen in die Hauptversion durch den Hauptentwickler Tridge) aktuell leider sehr lange.

Als Abhilfe bietet der ArduSoar-Entwickler Sam Tabor an, die Optimierungen von Alex (yaapo) am Telemetrie-Protokoll 4 (Vspd und bessere Frequenz beim GPS-Wert) in seine Änderung zu ziehen. https://discuss.ardupilot.org/t/soaring-gliding-for-planes/15323/108
Dann kann man sich das selbst für seinen FC übersetzen.

Sobald es hier konkret was gibt, werde ich zumindest die Variante für den Matek-F405-wing hier einstellen.

Das nächste Frühjahr kommt bestimmt... ;)
 

Willy

Well-known member
Beiträge
50
Wenn tatsächlich Interesse besteht, bitte ich auch noch mal wie unter dem Link unten beschrieben
um einen Kommentar von euch.

Tridge arbeitet immer zuerst Themen ab, die von allgemeinem Interesse sind.
Aber sein Interesse muss man auch bekunden - nur mitlesen ist da leider zu wenig.
Ihr müsst euch halt einmalig unter GitHub anmelden, aber das ist kein großer Aufwand.

 

berny46

Well-known member
Beiträge
189
Ich bin im Moment am pausieren mit Arduplane, da ich in die 3D Druckerszene eingestiegen bin.
Und beides würde mich etwas überfordern.

Ich warte noch auf Updates die auch eine einwandfreie Telemetrie mit Frsky sicherstellen.
Ich habe ja schon Änderungen, die das ermöglichen, aber in den "normalen" freigegebenen Versionen war das bisher noch nicht.
 

Jenny

Well-known member
Beiträge
107
Danke, Willy!

Ich hab' nochmal nachgefragt beim Github-Thread. Aber momentan frage ich mich ob sich das alles überhaupt noch lohnt, mit den neuen EU-Bestimmungen. So wie es aussieht, darf man eh nicht mehr höher als 120 Meter? Dafür brauche ich dann auch kein Vario und auch kein RTH, denn der Flieger ist ja bereits und bleibt auch at home, seufz... :cry:
 

berny46

Well-known member
Beiträge
189
Aber deshalb braucht man doch das Vario um nicht "höher" als 120m zu fliegen .... :p
Wer soll eigentlich den gesamten "Quatsch" (Größe, Gewicht, Kennung, LBT, Ausweise, Versicherungen uvm, ) kontrollieren ?
 

Willy

Well-known member
Beiträge
50
Plötzlich und unerwartet tut sich doch was auf GitHub...
Tridge hat sich die Dateien schon mal angeschaut und Sam Tabor aufgefordert, die ein oder andere Passage klarer und verständlicher zu beschreiben bzw. zu codieren. Das ist ein sehr gutes Zeichen.
Es kann doch bis zur Frühjahrsthermik noch was werden... :D
 

Willy

Well-known member
Beiträge
50
Es ist vollbracht...:D(y)(y)(y)

Die riesige Erweiterung von Sam Tabor zum autonomen Segeln inklusive der Korrektur, sodass man komplett ohne Speedsensor und Motor ein sicheres RTH haben kann, ist von Tridge in den Master-Code von ArduPilot integriert worden.
D.h. es dürfte demnächst im "latest" auftauchen.

Wenn wir jetzt noch einen offenen Flugplatz hätten, wo man das auch mal probieren könnten...
 

Reinhard

Administrator
Teammitglied
Beiträge
440
Och, zum Wildfliegen gibt es genügend Möglichkeiten ;).

So, dann erkläre bitte mal kurz, welche Einstellungen für das Feature notwendig sind ...
 

Willy

Well-known member
Beiträge
50
Och, zum Wildfliegen gibt es genügend Möglichkeiten ;).
Das ist, seit ein Idiot von Vereinsvorstand beim Gesetzgeber nachgefragt hat, in Bayern inzwischen verboten!

Hier ein Ausschnitt aus dem Schreiben unseres Gebietsbeirates vom 8.4.2020:
"ebenso wie ihr bekommen auch wir und Herr Sonnenschein zahlreiche Anfragen bzgl. des Modellfliegens auf der grünen Wiese. Wir geben aktuell die Devise aus, dass dies alleine, als Sportausübung zulässig ist.

Nun haben einige Modellflieger aus Bayern unsere bzw. Eure Auskunft gegenüber dem Luftamt Südbayern verifiziert.

Nach Aussage von Herrn Oechsler vom Luftamt Südbayern ist Modellfliegen generell in Bayern nach der Bayerischen Verordnung über Infektionsschutzmaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie (Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung – BayIfSMV) verboten. Herr Sonnenschein hat heute Vormittag länger mit ihm telefoniert. Zwar ist darin in § 4 Abs. 3 Nr. 7 auch Sport und Bewegung an der frischen Luft erlaubt, doch falle nach Herrn Oechsler Modellfliegen wie Bergwandern usw. nicht darunter. Er bezieht sich auf eine Darstellung des Innenministeriums."


Danach ist der zulässige Sport so definiert:

Bleiben Sport und Spazierengehen an der frischen Luft erlaubt?
Ja. Sport, Spazieren gehen und Bewegung an der frischen Luft sind gestattet. Allerdings ausschließlich alleine, mit Angehörigen des eigenen Hausstandes oder dem Lebenspartner und ohne jede sonstige Gruppenbildung. Bitte halten Sie Abstand. Das bedeutet nicht, dass längere Aufenthalte im Freien (z.B. Picknicks im Park, längeres Verweilen auf Parkbänken usw.) erlaubt sind! Gehen Sie möglichst zügig zurück in Ihre Wohnungen, nachdem Sie frische Luft geschnappt haben! Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitmenschen und stellen Sie eigene Interessen zurück! Die Lage ist ernst! Es geht um die Gesundheit und das Leben einer Vielzahl von Menschen!"

Modellfliegen wird demnach als "längerer Aufenthalt im Freien" definiert, welcher verboten ist. Auch wenn man diese rechtliche Auslegung sicherlich anders sehen kann, so sollten wir diese Aussage befolgen.

So, dann erkläre bitte mal kurz, welche Einstellungen für das Feature notwendig sind ...
Die offizielle Doku ist kurz vor dem Merging: https://github.com/ArduPilot/ardupilot_wiki/pull/2605#issuecomment-611186842
 

Willy

Well-known member
Beiträge
50
Aktuell gibt es quasi ein "Autotune" für ArduSoar zum Testen (auch für MatekF405-Wing):
 

horste

Member
Beiträge
11
Ich habe es heute getestet. Volantex ASW28, Matek 405 Wing + GPS, Arduplane 4.1.0 latest von heute (20.5). Der Motor wird nicht über den FC gesteuert. Der FC glaubt also, es ist ein Segler. RTH funktioniert wunderbar. Der Flieger kreist solange, bis er wahrscheinlich landen würde. Bei 25m Höhe habe ich abgebrochen. So ist es eine super einfache Lösung auch für reine Segler. Anbei meine Einstellungen.
 

Anhänge

  • ASW28-4.1.0.param
    20,7 KB · Aufrufe: 16

Willy

Well-known member
Beiträge
50
Ich hab' vor kurzem auch meine 4,2m ASK21 (ohne Motor) auf die Minimalkonfiguration mit F405-Wing+GPS umgerüstet. Das Einfliegen mit AUTOTUNE war schnell erledigt. Die Kollegen haben ganz schön gestaunt, als ich schon beim Erstflug RTH und LOITER vorgeführt habe.
Das Teil hat durch den Umbau noch mehr Segelleistung, da STABILIZE oder FBWA in großer Entfernung sauberer fliegt als der Pilot früher rein manuell;).
 
Oben Unten