iNav Configurator verbinden mit WiFi Station

Jenny

Well-known member
Beiträge
107
Hallo,

kann man den iNav Configurator auch irgendwie mit einer IP verbinden? Ich würde gerne eine Verbindung über mein WiFi-Modul herstellen, das als WiFi station am Router hängt.

Schöne Grüße
Jenny
 

berny46

Well-known member
Beiträge
189
Nachdem es einen Mission Planner für INAV auf dem Smartphone gibt muss es möglich sein.
Ich habe mich aber damit noch nicht beschäftigt.
 

Jenny

Well-known member
Beiträge
107
Das ist doch dann aber Mission Planner und nicht iNav Configurator?

Im iNav Configurator habe ich unter "Ports" Einstellungen für die einzelnen UARTS gefunden, und zum Verbinden gibt es den Schalter "Wireless Mode", aber ich schaffe es nicht damit eine Verbindung herzustellen, egal ob ich es mit dem Access Point oder mit der Station versuche.
 

Reinhard

Administrator
Teammitglied
Beiträge
430
Beim Konfigurator von iNav wird ein COM-Port benötigt und keine IP-Verbindung. Deshalb geht es nicht so wie von Dir probiert.
 

Jenny

Well-known member
Beiträge
107
Ja... kann ich den COM-Port irgendwie auf eine IP mappen? Ich habe da was gelesen für Android etc., aber nicht für den PC...

Im Prinzip ist es mir egal wie, aber ich würde den F405-Wing gerne mit dem DT-06 verbinden anstatt per USB.
 

Jenny

Well-known member
Beiträge
107
Damit hat's geklappt, vielen Dank Reinhard!

Anleitung:

1. HW VSP3 installieren und erlauben den Firewall zu konfigurieren.

2. Einstellungen im DT-06 Web-Interface für den Station Mode wie für ArduPlane:


Als Socket Type "TCP-Server" anstelle von "UDP-Server". "TCP Server Local Port" ist vermutlich egal, aber ich habe wieder mal 14550 eingegeben.

3. Bei HW VSP3 dann einen COM-Port erstellen, mit der vom heimischen Router für das DT-06 vergebenen IP und dem obigen Port.

4. iNav verbindet dann mit diesem virtuellen COM Port, "Wireless Mode" nicht angeschaltet.


Schöne Grüße
Jenny
 

Jenny

Well-known member
Beiträge
107
Hallo ElanWolf,

ich verwende HW Virtual Serial Port 3.1.2, das unter Windows 10 funktioniert. Allerdings scheint die Verbindung des FC mit dem iNav Configurator generell nicht sonderlich stabil zu sein. Sogar mit USB hatte ich ab und zu Probleme, mit dem WiFi war es aber so schlimm dass ich irgendwann aufgegeben hatte. Es gab immer wieder Verbindungsabbrüche, oder Configurator konnte nicht verbinden, oder nicht speichern, etc.

Bitte sag mir später, ob es mit dem Serial Over Ethernet geklappt hat. Falls das nicht geht, wäre Bluetooth eventuell eine Variante, ich habe von Leuten gelesen die das erfolgreich einsetzen.

Schöne Grüße
Jenny
 

Reinhard

Administrator
Teammitglied
Beiträge
430
Allerdings scheint die Verbindung des FC mit dem iNav Configurator generell nicht sonderlich stabil zu sein. Sogar mit USB hatte ich ab und zu Probleme, [...]
Dann hast Du aber wohl Probleme mit PC, Betriebssystem und/oder USB-Kabel. Ich nutze nun wirklich viele FCs, zwar vorwiegend mit ArduPlane, aber eben auch iNav und hab da selten Probleme. Allerdings habe ich mein System auch so konfiguriert, dass bspw. den F405-Wings immer der selbe COM-Port zugewiesen wird. Das vermeidet zumindest mit Windows Probleme, wenn im Laufe der Zeit zig COM-Ports angelegt werden.
 

Crottorfer

New member
Beiträge
2
Hallo zusammen,

da mir unglücklicherweise eben der USB-Port am FC (Matek 405WING) abgebrochenn ist, ich aber noch ein BT-Modul angeschlossen zum Einstellen per SpeedyBee-App habe, suche ich nun nach einer Möglichkeit den FC via BT direkt zum PC zu verbinden. Um es vorneweg zu nehmen: ich bin kein PC- oder Elektronik-Nerd und kann Jennys Aleitung nicht komplett nachvollziehen.

zu 1.) HW VSP3 habe ich installiert, aber "erlauben den Firewall zu konfigurieren": wo & wie?

zu 2.) wahrscheinlich so ein Modul: DT-06?, aber welches Web-Interface??
Ich habe ein HTYD JDY-08 Bluetoothmodul am FC angeschlossen, kann man dieses auch dafür benutzen?

Vieleicht kann mir einer von euch auf die Sprünge helfen?! :)

Danke & viele Grüße
Martin
 

Reinhard

Administrator
Teammitglied
Beiträge
430
In Beitrag #7 ist die Vorgehensweise erläutert bzw. in #6 gibt es nicht nur einen Link zu der Software sondern auch eine Anleitung (nach unten scrollen).

Mit ein paar Worten ist es erfahrungsgemäß bei solchen Spezialfragen nicht getan. Daher kann ich Dir dazu nicht weiterhelfen.

Da die Verbindung lt. @Jenny aber wohl nicht so stabil läuft, ist es vielleicht einfacher, Du lötest Dir 'ne neue USB-Buchse aufs Board oder alternativ ein USB-Pigtail (USB-Buche mit offenen Kabelenden).

Sollt das auch zu schwierig sein, dann besser eine neue FC kaufen, das wird viel Frust ersparen ... Und wenn neue FC als erstes die USB-Buche etwas stabilisieren. Mit Heißkleber oder auch Epoxy. Und zwar so, dass davon nichts in die Buchse läuft.
 

Crottorfer

New member
Beiträge
2
Nö, so schnell gebe ich nicht auf!
Ich habe den F405W gerade via FTDI-Adapter angeschlossen - wollte zwar vom Kabel weg, aber so geht's auf die Schnelle auch. ;)
 
Oben