Bedeutung der LED auf dem Matek F405-Wing

obi

Member
Beiträge
21
Hallo
In der RTH Rettungsanker Anleitung werden die LED Stati beschrieben. Diese passen soweit auch zu meinem F405-Wing. Mich würde aber noch interessieren, wo diese LED Stati offiziell dokumentiert sind. z.B. bei Matek oder Ardupilot. Ich habe leider dazu noch nichts gefunden.
 

obi

Member
Beiträge
21
Diese Seite passt meiner Meinung nicht für den Matek F405-Wing und ist auch unter "Pixhawk Overview". Z.B. steht da für die rote LED:

Solid Red: Error

Solid Red with SOS tone sequence : SD Card missing (or other SD error like bad format etc.)

In Deiner Anleitung steht "Rote LED = Spannungsversorgung" - passt.
Auch die Beschreibung der andern LED's passen meiner Meinung nicht.

Mein F405-Wing zeigt z.B. eine dauernd brennende rote LED. Ich denke nicht, dass ein Fehler vorhanden ist. Eine SD-Karte ist gesteckt.

Meine LED Parameter im Mission Planer:
NTF_LED_OVERRIDE = 0
NTF_LED_Types = 199 (Dieser Wert ist mir unklar)

Testsetup
- Matek F405-Wing
- GPS Sensor BN-220
- FrSky S8R Empfänger via SBus
- 3S Lipo
- keine Servo, kein ESC
 

Reinhard

Administrator
Teammitglied
Beiträge
440
Du wolltest doch wissen, wo die LED Stati dokumentiert sind, dafür ist der Link. Allerdings ist der Pixhawk dort die Referenz. Beim F405-Wing ist das alles etwas einfacher. Wenn dort die rote LED leuchtet ist halt die Spannungsversorgung ok.

Die NTF_* Parameter beziehen sich auf Displays bzw. LED-Anzeigen die am I2C Bus hängen. Die internen LEDs haben damit nichts zu tun.
 

obi

Member
Beiträge
21
Danke für die Erklärung der NTF_* Parameter.
Ja die Pixhawk Referenz ist mir auch aufgefallen darum suche ich ja nach einer offiziellen Doku von Matek oder Ardupilot für den F405-Wing. Nicht dass ich Deiner super Anleitung nicht traue :) aber in den offiziellen Dokus steht halt manchmal noch mehr drinn.
 

Reinhard

Administrator
Teammitglied
Beiträge
440
Die Doku zu Ardupilot findest Du hier: www.ardupilot.org.
Dort gibt es eine Hardware-Seite zum F405-Wing: https://ardupilot.org/plane/docs/common-matekf405-wing.html
Und die Doku von Matek ist hier zu finden: http://www.mateksys.com/?portfolio=f405-wing, mit einer Seite für Ardupilot: http://www.mateksys.com/?portfolio=f405-wing#tab-id-6

Worum geht es Dir denn im speziellen? Den "Rettungsanker" habe ich ja beschrieben, im Prinzip ist das die grundlegende Konfiguration. Für mehr musst Du halt bei ardupilot.org gucken oder fragen.
 

obi

Member
Beiträge
21
Danke für die Links. Ich starte gerade mit meinem ersten FC Projekt und interessiere mich darum auch für die Diagnosemöglichkeiten.
 

Reinhard

Administrator
Teammitglied
Beiträge
440
Da wirst Du erfahrungsgemäß mit den LEDs nicht so recht glücklich werden. Am einfachsten wird es sein, ein WiFi-Modul zu nutzen und dann eine GCS (wie QGroundControl) auf dem Smartphone zu installieren. Zu Hause mit Mission Planner ist das alles kein Thema, auf dem Flugfeld ist ein Smartphone oder auch Tablet dann besser geeignet.

In meinem Fall habe ich i.d.R. eine FPV-Ausstattung an Bord, so das ich Diagnosedaten auf Monitor oder Brille habe. LOS-Flieger haben das meist nicht, so das ein Smartphone ein guter Kompromiss ist.
 

obi

Member
Beiträge
21
Ich beginne mal mit Laptop und Mission Planner auf dem Flugfeld. So habe ich nur eine GCS. Wenn mich dann das FC Fieber so richtig packt :) lege ich mir dann sicher ein WiFi Modul zu - ich bin schon nah drann 😂
 
Oben Unten